Einbrüche sind eine unangenehme Erfahrung, die man nicht unbedingt am eigenen Leib erfahren muss. Die ZECH Gruppe will Ihnen helfen und Sie beraten, wie sie Ihr Heim und ihre Familie, aber auch Ihre Geschäftsräume, schützen können.

Diebe kommen über Fenster und Luken, sie brechen Türen auf und erkennen mangelnde Sicherheitstechnik sofort. Dass in Österreich jährlich viel zu viele Einbrüche verübt werden, steht fest. Dabei macht den Betroffenen die Verletzung der Privatsphäre, das verloren gegangene Sicherheitsgefühl oder auch schwerwiegende psychische Folgen, die nach einem Einbruch auftreten können, häufig mehr zu schaffen, als der rein materielle Schaden.

65% aller Einbrüche geschehen am helllichten Tag und 80% erfolgen durch Fenster oder Balkontüren.

Rund 45% aller Europäer fühlen sich von Einbruch und Diebstahl bedroht. Dass man sich davor schützen kann, zeigt die Erfahrung der Polizei. Über ein Drittel der Einbrüche bleibt im Versuchsstadium stecken, nicht zuletzt wegen sicherungstechnischer Einrichtungen.

Einen guten Einbruchschutz erreicht man durch ein aufeinander abgestimmtes Zusammenwirken von mechanischer und elektronischer Sicherungstechnik, richtigem Verhalten sowie personellen und organisatorischen Maßnahmen. 

Investitionen in Sicherheitstechnik sind effektiv und lohnen sich!

Keine Nachrichten verfügbar.